Gesellschaft der Circusfreunde e.V.

Menü:
Willkommen
Die GCD stellt sich vor ...
Circus Zeitung
Aktivitäten
  Aktuell
  GCD vor Ort
  Jahrestagungen
  Circusreisen
  Archiv Marburg
  Statements
    Tiere im Circus
    Betteln mit Tieren
    Platznot
  Info-Material
Ansprechpartner
Mitgliedschaft ...
Links
Impressum

Seiteninhalt:
Aktuelles aus der GCD

Ältere Meldungen im Archiv

10.04.2017

8. WeltCircusTag - Die GCD ist wieder mit dabei!

Bild:
Auch beim diesjährigen WeltCircusTag, der nunmehr 8. Auflage, ist die Gesellschaft der Circusfreunde wieder mit dabei:

Wer?
Gesellschaft der Circusfreunde e. V. - Sektion Südhessen und der
Circus Barus
Was?
13:00 - 15:00 Uhr:
Familienfest zum WeltCircusTag mit vielen kostenlosen Aktionen für die Besucher: Mister Button-Maker, Seifenblasenspiele,
Glücksrad, Jonglier-Ecke, Pony-Reiten und Tierschau, Informationen zum Thema "Tiere im Circus" und zur Gesellschaft der Circusfreunde e. V.

15.00 Uhr Gala-Vorstellung des Circus Barus zu familienfreundlichen Preisen; jeder kleine Besucher erhält ein Geschenk!

Wann?
15. April 2017
von 13:00 - 17:30 Uhr
Wo?
Rodgau, Parkplatz am Badesee Nieder Roden (Ringstraße)

Weitere Informationen:
www.gcd-suedhessen.de und www.circus-barus.de

nach oben


22.01.2017

GCD-Sonderpreis für die Brüder David und Richard Wolf beim 41. Internationalen Circusfestival von Monte-Carlo

Bild: Richard Wolf, Rosemarie Thevissen, David Wolf und Stefan Nolte(Foto: Alfred Reichle)
Richard Wolf, Rosemarie Thevissen, David Wolf und Stefan Nolte(Foto: Alfred Reichle)
GCD-Vizepräsident Stefan Nolte und Beisitzerin Rosemarie Thevissen konnten den beiden sympathischen Artisten, die mit ihrer komischen Trapeznummer und der trickreichen Kaskadeur-Nummer für Begeisterung sorgten, den begehrten Sonderpreis anlässlich des Gala-Dinners in Monte-Carlo überreichen.
Bild: Richard Wolf, Rosemarie Thevissen, David Wolf und Stefan Nolte(Foto: Alfred Reichle)
Wolf Brothers (Foto: Stefan Nolte)
Bild: Richard Wolf, Rosemarie Thevissen, David Wolf und Stefan Nolte(Foto: Alfred Reichle)
Wolf Brothers (Foto: Stefan Nolte)

nach oben


16.10.2016

GCD-Sonderpreis beim European Youth Circus 2016 für Steven Ferreri!

Bild: Preisträger Steven Ferreri zusammen mit Rosemarie Thevissen und Stefan Nolte (Foto: Alfred Reichle)
Preisträger Steven Ferreri zusammen mit Rosemarie Thevissen und Stefan Nolte (Foto: Alfred Reichle)
Auch beim diesjährigen European Youth Circus in Wiesbaden konnte die Gesellschaft der Circusfreunde e. V. (GCD), vertreten durch GCD-Vizepräsident Stefan Nolte und Beisitzerin Rosemarie Thevissen, wieder einen Sonderpreis verleihen.
Mit Steven Ferreri wurde abermals ein waschechtes Circuskind ausgezeichnet. Der 14jährige Steven vertritt in vierter Generation die Circusfamilie Ferreri und hat sich, wie bereits sein Urgroßvater, Großvater und Vater dem Seiltanz verschrieben.
Mit viel spanischem Temperament begeisterte er nicht nur die Circusfreunde, sondern auch die Fachjury und durfte sich neben dem GCD-Sonderpreis über „Silber“ in seiner Altersklasse freuen.
Bild: Preisträger Steven Ferreri zusammen mit Rosemarie Thevissen und Stefan Nolte (Foto: Alfred Reichle)
Steven Ferreri bei der Preisübergabe (Foto: Stefan Nolte)
Bild: Preisträger Steven Ferreri zusammen mit Rosemarie Thevissen und Stefan Nolte (Foto: Alfred Reichle)
Steven beim Sprung durch den Messerring (Foto: Stefan Nolte)
Bild: Preisträger Steven Ferreri zusammen mit Rosemarie Thevissen und Stefan Nolte (Foto: Alfred Reichle)
Steven's Bruder Michael Ferreri (Gold in der Altersklasse 18-25 Jahre), Stefan Nolte, Rosemarie Thevissen, Steven Ferreri (Foto: Gerd Thevissen)

nach oben


21.06.2016

GCD-Ehrenmitglied Wolfgang Luft verstorben

Bild:
Am 17. Juni verstarb im Alter von 79 Jahren unser Ehrenmitglied, der frühere Präsident der Gesellschaft der Circusfreunde und 1. Vorsitzende der Kulturhistorischen Gesellschaft für Circus und Varieté, Wolfgang Luft.
Wolfgang Luft leitete von 1986 bis 2000 erfolgreich als Präsident die Geschicke der GCD und wurde 2000 in München zum Ehrenmitglied unserer Gesellschaft ernannt.
Die GCD und die KGCV haben Wolfgang Luft viel zu verdanken.
Wir werden ihm ein dankbares Andenken bewahren!

nach oben


06.05.2016

Ernst-Renz-Preis für Fredy Knie jun.

Bild: Preisübergabe in der Manege des Schweizer Nationalcircus Gebr. Knie am 06.05.2016 in Zürich.
Preisübergabe in der Manege des Schweizer Nationalcircus Gebr. Knie am 06.05.2016 in Zürich.
Am 06.05.2016 konnte GCD-Präsident Helmut Grosscurth in der Manege des Schweizer Nationalcircus Gebr. Knie Herrn Fredy Knie jun. den Ernst-Renz-Preis, die höchsten Auszeichnung der Gesellschaft der Circusfreunde e. V., verleihen.

Mit dem Ernst Renz-Preis, der nur alle zwei Jahre verliehen wird, ehrt die Gesellschaft der Circusfreunde e.V. Persönlichkeiten, die einen nachhaltigen Beitrag zur Circuskultur geleistet haben. Der Preis wurde 1955 von der Gesellschaft der Circusfreunde e.V. in Erinnerung an den deutschen Circuskönig des 19. Jahrhunderts, Ernst Jacob Renz, gestiftet.
Fredy Knie jun. wurde bereits im Kindesalter von seinem Vater an die Arbeit mit Pferden herangeführt. Er hat im Laufe seiner Karriere unzählige Pferde ausgebildet und in immer wieder neuen, kreativen Freiheitsdressuren oder als Schulreiter im Schweizer National-Circus präsentiert. Wie kein Zweiter hat sich Fredy Knie jun. für die stete Verbesserung der Haltungsbedingungen für die Tiere im Circus eingesetzt. Knies Pferdehaltung ist heute internationales Vorbild. Zugleich versteht es Fredy Knie jun., sein enormes Fachwissen in speziellen Veranstaltungen auch Aussenstehenden zu vermitteln und intern an die nächste und übernächste Generation weiterzugeben. Seine Tochter Géraldine, seine Enkel Ivan Frédéric und Chanel Marie und sein Schwiegersohn Maycol Errani haben die Liebe zu Pferden von ihm geerbt. So sichert Fredy Knie jun. dem Circus mit Pferden, die Zukunft. Präsidium und Beirat der Gesellschaft der Circusfreunde e.V. haben beschlossen, Fredy Knie jun. für sein großartiges Engagement den Ernst Renz Preis zu verleihen.
Bild: Preisübergabe in der Manege des Schweizer Nationalcircus Gebr. Knie am 06.05.2016 in Zürich.
Preisträger Fredy Knie jun.
Bild: Preisübergabe in der Manege des Schweizer Nationalcircus Gebr. Knie am 06.05.2016 in Zürich.
von links nach rechts: GCD-Schatzmeister Dr. Hans-Hermann Lüttich, GCD-Präsident Helmut Grosscurth, Preisträger Fredy Knie jun., Dirk Kuik

nach oben


Ältere Meldungen im Archiv

Login