GCD vor Ort

GCD VOR ORT

Zwischen Hamburg und Wien hat die GCD zahlreiche regionale Sektionen und Gesprächskreise. Wenn Circusfreunde zusammenkommen, dann wird viel geplaudert und gefachsimpelt - und fast immer gibt es auch ein gemeinsames Programm: Mal lassen wir uns per Film- oder Fotovortrag in Circus-Welten im In- und Ausland entführen, mal haben wir Artisten zu Gast, die uns aus ihrem Leben berichten. Durch unsere Kontakte zu Circusleuten haben wir Gelegenheit, ganz exklusiv einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Junge Circusfreunde finden in der Jugendgruppe der GCD andere Jugendliche mit dem gleichen Hobby. Kommuniziert wird hier natürlich vor allem online, z.B. auf der Facebook-Seite der Jugendgruppe.

Die letzten Aktivitäten der Sektionen und Gesprächskreise finden Sie unter dem jeweiligen Link unten. Wenn Sie direkt Kontakt mit einzelnen Sektionen oder Gesprächskreisen aufnehmen wollen, teilen Sie uns das bitte per Kontaktformular mit. Die jeweiligen Ansprechpartner werden sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

◉ SEKTION BERLIN

Angesichts der dramatischen Zuspitzung der Corona-Krise sah sich die Berliner Sektion gezwungen, das für den 28. März vorgesehene Treffen abzusagen. Der treue Stamm unserer Mitglieder wurde per E-Mail bzw. Telefon davon unterrichtet. Leider wird die für den 25. April geplante Zusammenkunft vermutlich ebenfalls ausfallen müssen (Stand: 31.03.). Andernfalls erfolgt kurzfristig eine entsprechende Information. Wir wünschen unseren Mitgliedern in Berlin und Brandenburg auf diesem Wege von Herzen alles Gute – und vor allem natürlich Gesundheit.
K. L.

◉ SEKTION BREMEN

Wegen der Corona-Krise fielen unsere Sektionsabende am 21. März und am 18. April leider aus. Ob wir uns wie geplant am 16. Mai treffen können (hoffentlich!), ist noch unklar – bitte Rundmail beachten! Wenn ja, dann wie früher ab 19 Uhr im Restaurant „Goedeken’s“ in der Berckstraße 4.
Achim Schlotfeldt

◉ SEKTION DRESDEN / OSTSACHSEN

Am 15. Februar trafen sich 27 Circusfreunde, um dem interessanten Vortrag von Dietmar Winkler über Tierdressuren in der DDR zu lauschen.

Über den Termin unserers nächsten Treffens berichten wir.

◉ SEKTION HAMBURG / SCHLESWIG-HOLSTEIN

Die Aktivitäten der nördlichsten Sektion der GCD ruhen bedingt durch die Coronavirus-Infektionsgefahr. Aus diesem Grund sind alle Sektionstreffen, 20.3., 17.4. und 22.5. in Schleswig zum Circusklöönsnack, 11.4. in Hamburg-Bergedorf beim Zirkus Charles Knie, 16.5. in Rödekro/Dänemark beim Cirkus Trapez leider abgesagt! - Ob die beiden vorgesehenen Treffen, Samstag, 6.6., in Esbjerg/Dänemark beim Cirkus Arena und Freitag, 19.6., in Schleswig (Cirkusklöönsnack) stattfinden können, wird rechtzeitig entschieden. -
Ich hoffe nur, dass das Coronavirus nicht das schafft, was die sogenannten, selbsternannten und bezahlten Tierrechtler (die aus meiner Sicht keine sind) bisher nicht geschafft haben!
Gott schütze uns vor dem Coronavirus!
Ottmar K. F. Liebicher

◉ SEKTION HANNOVER

Im März konnten wir unser Sektionstreffen gerade noch durchführen, einen Tag später hatte unser Treffpunkt, der Lister Turm, bereits geschlossen. So konnte unser gut besuchtes Treffen wohl für einige Monate das letzte gewesen sein. Wann es wieder weiter geht, werden wir zu gegebener Zeit per Rundschreiben mitteilen. Im März präsentierte uns Kai Schulz einen aufwändig produzierten Foto- und Videobericht von den beiden Winterprogrammen Januar und Februar von Krone. Herzlichen Dank an Kai für diesen Beitrag. Außerdem konnten wir uns noch an exzellenten Fotos vom Festival in Monte Carlo erfreuen, die uns dankenswerter Weise Stefan Nolte zur Verfügung stellte. Nun warten wir gespannt, wann es in der Circuswelt und unserem Vereinsleben weiter geht.
Olaf Werner

◉ SEKTION LEIPZIG / HALLE

Wir haben uns riesig gefreut, als am 26. Oktober Johannes Fischer (Fischers Marionettentheater) bei uns zu Gast war. Der Sohn von Pfarrer Gerhard Fischer erzählte umfassend und sehr kurzweilig über die Arbeit seines Vaters als Seelsorger der ev. Artistenmission der DDR, wie im Circus Aeros alles begann und wie „Tante" Adelheid vom Circus Hein ihn bei den Circusfamilien der privaten Unternehmen einführte. Er berichtete über Probleme, die er beim Staatszirkus bekam, und gab die eine oder andere Anekdote zum Besten. Vielen Dank, Johannes, für den gelungenen Nachmittag.
Am 4. Dezember besuchten wir den Staßfurter Nikolauszirkus (Probst). Am 14. 12. um 15 Uhr beginnt dann unsere Weihnachtsfeier im Leipziger Clown-Museum.
Bernhard Stolle

◉ SEKTION MAGDEBURG

Infolge der Corona-Krise und der damit ergriffenen Maßnahmen ist die Sektionssitzung am 16.03.2020 ausgefallen. Der Arbeitseinsatz im Circusmuseum am 28.03.2020 wurde ebenfalls abgesagt. Die geplanten Aktivitäten zum Weltcircustag am 18.04.2020 werden ebenfalls abgesagt und auf einen späteren Termin verschoben.
Der am 16.03.2020 ausgefallene Termin wird optimistischer Weise für den 27.04.2020 geplant (Thomas Zimmermann). Es wird rechtzeitig informiert. Bleibt alle gesund – auf baldiges Wiedersehen.
Gerhard Mette

◉ SEKTION MITTELHESSEN

Bei unserem letzten Treffen wurden der Sektionsleiter (C. v. Scheven) und sein Stellvertreter (H. Stoffregen) einstimmig wiedergewählt.
Am 16. Mai wird R. Tetzlaff wieder einen seiner interessanten Diavorträge halten. Wie immer um 15 Uhr im Café Noll in Kirchhain.
C. v. Scheven

◉ SEKTION MÜNCHEN

Am letzten Februar-Wochenende fanden wieder zahlreiche Circusfreunde den Weg nach München und nutzten die Gelegenheit, zum Programmwechsel im Krone-Bau an zwei Tagen zwei verschiedene Circus-Programme zu besuchen. Auch die Mitglieder der Sektion München waren an diesen beiden Tagen wieder zahlreich mit von der Partie und nutzten den Anlass zu Gesprächen und gemeinsamen Aktivitäten. Neben mehreren Vorstellungen von Krone besuchten wir auch den Moskauer Circus in Rosenheim sowie Carl Busch mit Yakari, die Anfang März in München standen. Auch im Cirque du Soleil, der mit der Show „Totem“ auf der Münchner Theresienwiese gastiert, waren wir am 3. März zu Gast.
Das Sektionstreffen am Montag, dem 2. März, war wieder sehr gut besucht. Besonders freute uns die Anwesenheit von mehreren Mitgliedern aus den Sektionen Dresden und Südbaden. Gegenstand der Diskussion war neben dem Programmwechsel im Wintercircus auch der bevorstehende Saisonstart der Show „Mandana“ in Augsburg.
Eine weitere Veranstaltung der Sektion München war der Besuch der Rio-Lamas in Beuerberg. Bei diesem Tagesausflug lernten wir hautnah 10 wunderschöne Tiere kennen und erfuhren von den Besitzern Yvonne und Oliver Wahl allerlei Wissenswertes über Lamas. Ein herzlicher Dank für die Bewirtung und den freundlichen Empfang. www.rio-lamas.de

Über den Termin unserers nächsten Treffens berichten wir.

◉ SEKTION NORDHESSEN / KASSEL

Leider fiel unsere Sektionsfahrt am 14.03.2020 zur Premiere des Zirkus Charles Knie in Northeim wegen der Corona-Virus-Krise aus. Weil die Beschränkungen bis mindestens Mitte April gelten und die Möglichkeit der Verlängerung besteht, wird die angestrebte Wahl am 29.04. des neuen Sektionsleiters / der neuen Sektionsleiterin nicht stattfinden. Ein neuer Termin für die Wahl steht noch nicht fest. Ob das Sektionstreffen im April überhaupt stattfindet, wird sich kurzfristig entscheiden. Wir sind natürlich guter Hoffnung, dass die geplanten Sektionstreffen am 14. Mai und am 17. Juni wieder stattfinden werden. Aktuelle Informationen veröffentlichen wir auf www.gcd-kassel.de.
Marco Herr

◉ SEKTION ÖSTERREICH

Bei unserem letzten Treffen vor dem allgemeinen Versammlungsverbot freuten wir uns über rege Beteiligung unserer Circusfreunde. Einundzwanzig kamen zu unserem Sektionsabend, unter ihnen Frau Martina Cirko. Sie berichtete über ihre Tätigkeit im „Goldenen Circus“ von Jaro Frank, ihre Mitarbeit mit dem Circus Belly der Fam. Zinnecker in Holland und Circus Louis Knie. Anschließend gab es einen regen Erfahrungsaustausch. Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.
Karl Schiner

◉ SEKTION RHEIN-MAIN

Auf unserm Treffen am 07.02.2020 war Weihnachtscircus das große Thema. Wir sahen Bilder von Stuttgart, Waiblingen, Steinheim, Frankfurt und Heidelberg. Erwin Heinz berichtete über die Circusreise nach Budapest. Thomas Walther zeigte Bilder vom Circusfestival in Monte Carlo. Herbert Reichert brachte Bilder von Manuel Weisheit mit. Kontrovers wurde über die verschiedenen Programme diskutiert.
Auf unserem Treffen am 06.03.2020 stand die Wahl des Sektionsleiters an. Es bleibt alles beim „Alten“. Wir sahen Bilder von Flic Flac und von den Krone-Winterprogrammen eins und zwei und Bilder vom OVAG-Varieté.

Über den Termin unserers nächsten Treffens berichten wir.

◉ SEKTION RHEIN-RUHR-WUPPER

Zum Sektionstreffen im März brachte uns Herr Pyde seinen Fotobericht vom Besuch des Winterquartiers des Zirkus Charles Knie mit. Wie in den vergangenen Jahren veranstaltete Sascha Melnjak auf seinem Hof einen Tag der offenen Tür mit Shows und Darbietungen. Herr Pyde kommentierte seine Aufnahmen und so konnten wir an seinem Ausflug teilnehmen. Zudem berichteten Frau Beck und Herr Strube über die besuchte Jahrestagung in München und Norbert Willms zeigte seine Aufnahmen vom Circusfestival in Monaco. Gemeinsam konnten Frau Beck und Herr Willms viel Hintergrundwissen und Geschichten vom Festival beitragen. Herzlichen Dank an alle, die uns mit dem abwechslungsreichen Programm erfreut haben.
Sollte sich die Corona-Situation entspannen und es ein Maitreffen geben, kündige ich dieses per Mail oder Telefon an, und sofern das Treffen am 5. Juni 2020 stattfinden kann, lade ich hiermit zu diesem Termin fristgerecht zur Wahl des Sektionsleiters ein. Wir treffen uns dann im Gasthaus Trompete, am Förstchensbusch in Leichlingen. Eine Wegbeschreibung wird auf Anfrage gerne zugesandt.
Joachim Karp

◉ SEKTION STUTTGART

Unsere nächsten Treffen können wegen der Coronakrise leider nicht stattfinden. Wir melden uns wieder!
Ulf Körber

◉ SEKTION SÜDBADEN / HOCHRHEIN

Accordion Content

◉ SEKTION SÜDHESSEN

Aus den bekannten Gründen konnte der für den 3. April geplante Sektionsabend in der ursprünglichen Form leider nicht stattfinden. Doch für die südhessischen Circusfreunde war schnell klar: kein Sektionsabend ist auch keine Lösung!
So nahmen wir sehr gerne die Idee von Andreas Heidenreich auf und führten am 03.04.2020 unseren ersten Online-Sektionsabend durch. In Form eines WhatsApp-Gruppenchats startete pünktlich um 19.30 Uhr mit traditionellen Glöckchen der virtuelle Sektionsabend. Nach der Begrüßung durch Gaby Haas konnte das Programm beginnen. Da der WeltCircusTag zumindest vorerst entfallen muss, starteten wir das Programm mit einem Rückblick auf den WeltCircusTag 2018, den wir zusammen mit dem Circus Barus gefeiert hatten. Mit einer Bilderschau von Stefan ließen wir noch einmal diesen Tag Revue passieren.
Im Programm ging es dann weiter mit einem Fundstück aus dem Internet, einem Video, das Sandro Montez mit den Pferden und Dromedaren des Circus Siemoneit-Barum zeigte; als Zugabe dann noch das Barum-Opening mit dem tollen Orchester und dem blinkenden Artisteneingang - da wurden nostalgische Erinnerungen geweckt!
Beim anschließenden Plausch ging es darum, welches der letzte Circus war, den jeder dieses Jahr noch live gesehen hatte; für die meisten war es das Februar-Programm im Circus-Krone-Bau. Da wir ja leider derzeit auf Live-Circuserlebnisse verzichten müssen, wurden die diversen Tipps für online verfügbare Mitschnitte von Circusprogrammen dankbar aufgenommen. Um den Sektionsabend noch interaktiver zu gestalten, hatte Stefan Nolte ein Spiel vorbereitet: er ließ zum Erraten circensischer Motive das legendäre Dalli-Klick aus der Fernsehsendung „Dalli Dalli“ mit Hans Rosenthal wieder aufleben. Das Ergebnis einer sehr spannenden Spielrunde lautete: Gold geht an Sven, Silber an Gaby, Bronze an Andreas sowie Dieter & Pier, Sieger der Herzen sind Reinhard und Florian; der Sonderpreis der Jury geht an Hans-Günter.
Bevor wir uns dann um kurz vor 22.00 Uhr verabschiedeten und sich alle auf den (nicht so weiten) Heimweg machten, stellte Stefan noch eine Bilderschau ein, die einen Rundgang durch das Wiener Circus- und Clownmuseum zeigt.
Auch wenn es natürlich kein „normaler“ Sektionsabend war, bei dem wir uns persönlich treffen können, war es für alle Beteiligte ein sehr schöner Abend und eine gute Möglichkeit, in Kontakt zu bleiben. Da wir jetzt noch nicht sagen können, wann der nächste reguläre Sektionsabend stattfinden kann, ist die Chance sehr groß, dass wir bei Gelegenheit wieder einen virtuellen Sektionsabend machen.
Wir wünschen allen Circussen, Artisten und Tierlehrern sowie den Freunden der Sektion Südhessen alles Gute für diese momentan schwere Zeit. Passt auf euch auf und bleibt oder werdet gesund!
Gaby Haas

◉ GESPRÄCHSKREIS SAARLAND / PFALZ

Accordion Content

◉ GESPRÄCHSKREIS SÜDWESTFALEN

Accordion Content

◉ GESPRÄCHSKREIS THÜRINGEN

Accordion Content

◉ JUGENDGRUPPE DER GCD

Accordion Content